Page tree

Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.
Comment: Published by Scroll Versions from space COLORFLOW and version 8.2
Sv translation
languageen

Before measuring a chart, you must create and export the chart from ColorFlow, and then print the measurement chart using Prinergy. If necessary, print it, and allow sheets to dry for several hours before measuringso that color stabilizes. For inkjet printing technologies, wait at least 30 minutes before measuring a printed chart.

  1. In a device condition, click the Measurements icon .
  2. In the Charts list of the Charts tab, select the chart that you would like to measure and click Measure.
  3. For a curve-controlled device, a dialog box appears asking you to specify the print curve used to print the measurement chart in Prinergy. Do the following:
    • If you output the chart by selecting Print Characterization output mode in the Color Relationship Management panel in Prinergy, select the Selected by Prinergy Color Relationship Management: Print Characterization Mode check box.
    • If you output the chart by selecting the print curve in the Calibration & Screening panel in Prinergy, from the Print Curves list, select the print curve you used to print the chart.
  4. Click OK and follow the measurement wizard to measure or manually enter the measurement data.You can suspend measurement at many points in the measurement process. For automated devices, you can suspend measurement before any page measurement. For the X-Rite i1 Pro, you can suspend measurement prior to scanning any row of patches. 
  5. To suspend measurement, click Suspend. The suspended measurement data set will not appear in the Measurements tab since it is incomplete. If you close the Measurements dialog and close ColorFlow, your suspended measurement is retained. 

  6. While you are measuring, all measurement data and information are automatically saved. If a system or power failure causes ColorFlow to quit unexpectedly, your measurements are retained as though you suspended the measurement session. 

  7. To resume a suspended measurement, in the Charts list, select any chart and then click Measure
    ColorFlow will give you the option to resume the suspended measurement, or delete it and start a new measurement.

  8. During the measurement process, if bad measurements are acquired
  9. Include Page
    _suspend measurement
    _suspend measurement
  10. When you have completed sheet measurement, the wizard checks patch measurements for consistency with other patches and sheets. If bad measurements are found, a Remeasure Pages dialog appears. Click Continue to remeasure those pages that contain errors for remeasurement. If the form contains a large number of printing defects, it's recommended that you reprint the form by clicking Reprint instead of Continue.
  11. If your measurement device supports multiple measurement conditions, and you chose in the wizard to measure all those supported, select the measurement condition you with to activate for the device condition. Other measurement conditions move to the Inactive Measurements. 

Upon completion of the measurement session, your new measurement appears in the Active Measurements panel and color response is calculated from the measurement data set, replacing the previous print response of this device condition.

Sv translation
languagede

Bevor Sie eine Tafel messen können, müssen Sie sie erstellen und aus ColorFlow exportieren. Drucken Sie anschließend die Messtafel mit Hilfe von Prinergy. Lassen Sie die Bögen vor dem Messen ggf. einige Stunden trocknen. Warten Sie beim Tintenstrahldruckverfahren vor dem Messen einer gedruckten Tafel mindestens 30 Minuten.

  1. Klicken Sie in einem Gerätezustand auf das Symbol Messungen .
  2. Klicken Sie in der Liste Tafeln der Registerkarte Tafeln auf die Tafel, die Sie messen möchten, und klicken Sie anschließend auf Messen.
  3. Für kurvengesteuerte Geräte wird ein Dialogfeld angezeigt, in dem Sie aufgefordert werden, die Druckkurve anzugeben, die Sie zum Drucken der Messtafel in Prinergy verwendet haben. Verfahren Sie folgendermaßen:
    • Wenn Sie die Tafel ausgeben, indem Sie den Ausgabemodus Druckcharakterisierung im Feld Farbbeziehungsmanagement in Prinergy wählen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Ausgewählt vom Prinergy Farbbeziehungsmanagement: Druckcharakterisierungsmodus.
    • Wenn Sie die Tafel ausgeben, indem Sie die Druckkurve im Feld Kalibrierung und Rasterung in Prinergy auswählen, wählen Sie aus der Liste Druckkurvendie Druckkurve aus, die Sie zum Drucken der Tafel verwendet haben.
  4. Klicken Sie auf OK, und folgen Sie den Anweisungen des Mess-Assistenten, um die Messdaten zu messen oder manuell einzugeben. Sie können die Messung an vielen Stellen im Messprozess anhalten. Bei automatisierten Geräten können Sie die Messung vor einer Seitenmessung anhalten. Im X-Rite i1 Pro können Sie Messungen vor dem Messen einer beliebigen Felderzeile anhalten. 
    • Wenn Sie die Messung anhalten möchten, klicken Sie auf Anhalten. Die unvollständigen Daten der Messung werden nicht auf der Registerkarte Messungen angezeigt. Wenn Sie das Dialogfeld Messungen schließen und ColorFlow beenden, bleiben Ihre angehaltenen Messungen im System. 

    • Während der Messung werden alle Messdaten und -informationen automatisch gespeichert. Bei einer unerwarteten Beendigung von ColorFlow durch einen System- oder Stromausfall bleiben Ihre Messungen wie bei einem Anhalten der Mess-Sitzung im System. 

    • Wenn Sie eine angehaltene Messung wiederaufnehmen möchten, wählen Sie in der Liste Tafeln eine Tafel aus und klicken anschließend auf Messen
      ColorFlow bietet Ihnen die Möglichkeit, die angehaltene Messung fortzusetzen oder sie zu löschen und eine neue Messung zu starten.

    • Treten während der Messung fehlerhafte Messdaten auf, wird das Dialogfeld Seiten erneut messen angezeigt. Klicken Sie auf Fortfahren, um die Seiten, die Fehler enthalten, erneut zu messen. Wenn die Form zahlreiche Druckfehler aufweist, wird empfohlen, dass Sie sie erneut drucken. Klicken Sie hierzu statt auf Fortfahren auf Erneut drucken

...